Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gute Adressen

Blick auf die Verglasung des Infinity-Pools und die umliegende Bergwelt

Hotel Sunnwies in Schenna – Wohlfühlhotel mit Panoramablick

Kennst du auch das Gefühl, wenn ein Hotel oder Reiseziel fast zum zweiten Zuhause wird? So geht es mir mit dem Hotel Sunnwies in Schenna. Denn auch wenn ich es liebe, immer wieder Neues zu entdecken, so komme ich doch genauso gerne an Lieblingsplätze zurück. Und einer davon ist ganz klar das Meraner Land in Südtirol. Mehr als 15-mal war ich inzwischen im Sunnwies – zuerst mit meinen Eltern, seit einiger Zeit auch mit dem Mann. Miterlebt habe ich einige Umbaumaßnahmen und den Aufstieg zum 4-Sterne-Hotel. Geblieben sind dabei das Wohlfühlambiente und die herzliche Art der Gastgeberfamilie Rosi, Bernhard und Julia Dosser mit ihrem Team. Hotel Sunnwies kulinarisch Im Hotel Sunnwies in Schenna beginnt der Tag mit einem üppigen Frühstücksbuffet. Ob süß oder herzhaft – für jeden Geschmack ist die Auswahl groß: angefangen von leckeren Brötchen und verschiedenen Brotsorten bis hin zur Müsliauswahl. Hinzu kommen verschiedene Marmeladen, Honig, Schokoaufstrich und schließlich das reichhaltige Angebot an Wurst und Käse sowie Rührei. Ergänzt wird das Ganze durch zweierlei Säfte – einer davon selbstgemacht von den hauseigenen Äpfeln. …

Blick auf den Eingang des Hotel Maritim in München

Maritim Hotel München – Perfekt für deinen Städtetripp in die bayrische Landeshauptstadt

Maritim Hotel München – etwas versteckt liegt es in einem Innenhof. Und das ist auch gut so. Denn draußen auf der Straße herrscht emsiger Trubel, wie man ihn aus vielen Bahnhofsgegenden kennt. Tatsächlich sind wir schon ganz froh, als wir durch die Einfahrt in Richtung des Hoteleingangs gehen und es zunehmend ruhiger wird. Links entdecken wir sogar einen Springbrunnen, der leise vor sich hinplätschert. Direkt daneben bieten sich ein paar Sitzgelegenheiten. Uns zieht es aber gleich ins Gebäude hinein. Denn wir sind schon gespannt auf unser Zimmer und wollen dann möglichst schnell zu einer ersten Runde durch München aufbrechen. Moderne Zimmer zum Wohlfühlen Nach einem netten Empfang ging es für uns in die sechste Etage. Dort wartete ein modern eingerichtetes, geräumiges Zimmer auf uns. Untergebracht waren wir in der Kategorie Superior. Zur Begrüßung gab es eine Flasche Mineralwasser und Obst – nett angerichtet auf einem Teller. Auch Bademäntel lagen für uns bereit. Das Maritim Hotel München verfügt übrigens über 349 Zimmer verschiedener Kategorien. Alle sind ansprechend eingerichtet, bieten kostenfreies WLAN, individuell regulierbare Klimaanlage und einen …

Dekoration im Wirtshaus in der Au in München

Gut essen in München: Unsere 5 Lieblings-Wirtshäuser

Weit über Deutschland hinaus ist die bayerische Küche bekannt. Für viele Menschen in aller Welt sind Hax’n, Schweinsbraten und Würstl mit Sauerkraut sogar der Inbegriff für Essen hierzulande. Tatsächlich mögen auch wir immer mal wieder die deftigen Köstlichkeiten aus Bayern. Genauso gilt das übrigens für die süßen Leckereien wie Kaiserschmarrn oder vegetarische Gerichte auf der Speisekarte. Besonders gerne lassen wir uns das Ganze natürlich in der passenden Umgebung schmecken. Und so haben wir auf unseren Reisen inzwischen einige Lieblings-Wirtshäuser entdeckt, die ich euch gerne vorstellen möchte. Gut essen in München könnt ihr in diesen bayerischen Restaurants: 1. Schneider Bräuhaus Zentral in der Nähe von Marienplatz, Viktualienmarkt und Isartor liegt das Schneider Bräuhaus. Das Haus schaut zurück auf eine lange Tradition. Denn schon vor etwa 150 Jahren wurde an gleicher Stelle das erste bürgerliche Weißbier gebraut. Entdeckt haben wir das Wirtshaus durch die Empfehlung eines Münchners. Urig geht es unten im großen Gastraum zu. Oben sitzt du deutlich ruhiger in einer der verschiedenen Stuben. Wir hatten bisher das Glück, immer einen Tisch in der Schneider-Stube mit …

Hotel Gnollhof oberhalb von Gufidaun in Südtirol

Hotel Gnollhof – Perfekte Erholung mit genialer Aussicht

Wow, was für eine Lage! So war mein erster Gedanke, nachdem das Hotel Gnollhof (4 Sterne) nach der Fahrt über eine schmale Bergstraße mit zwölf Kehren vor uns auftauchte. Auf dem kurzen Fußweg vom Parkplatz zum Eingang des Hotels wuchs die Begeisterung weiter. Schuld daran war ein erster Blick auf die umliegende Bergwelt. Restlos fasziniert waren wir dann, als wir unser Doppelzimmer betreten hatten: Der Ausblick auf das Villnößtal und die Geislerspitzen war einfach grandios. Eine Woche würden wir ihn gleich morgens beim Aufwachen genießen können. Perfekte Voraussetzungen also für einen gelungenen Urlaub! __ (*) Affiliate-Links: Wenn du einem der Links im Beitrag folgst und darüber ein Produkt kaufst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich dadurch selbstverständlich nichts am Preis. Du unterstützt mich auf diese Weise aber bei meiner Arbeit und hilfst, die entstehenden Kosten für den Reiseblog zu tragen. Herzlichen Dank dafür! __ Überhaupt haben wir uns gleich wohlgefühlt im Gnollhof. Dafür sorgten der nette Empfang und die hell und freundlich eingerichteten Räume – vom Empfangsbereich über die Bar bis hin zum …

Baumkuchen mit Matcha und klassisch in der Cottbuser Baumkuchenmanufaktur

Spreewald kulinarisch – Leckeres zwischen Cottbus und Luckau

Spreewald kulinarisch. Dazu gehört natürlich auch die Spezialität der Region schlechthin: die Spreewälder Gurken – und zwar in vielen Variationen von klassisch über Knoblauch bis zu Chili. Tatsächlich hat die Region aber viel mehr zu bieten, wie ich auf meinen Bloggerreisen dorthin probieren konnte. Lass dich überraschen, welche Leckereien ich entdeckt habe. Spreewald kulinarisch – Köstlichkeiten zum Mitnehmen oder Bestellen Cottbuser Baumkuchenmanufaktur Neben Salzwedel in der Altmark ist Cottbus die zweite Hochburg für Baumkuchen in Deutschland. Zugegeben: Davon war ich einigermaßen überrascht, als ich das auf meiner ersten Reise dorthin erfahren habe. Umso neugieriger war ich aber, mir die Produktion in der Cottbuser Baumkuchenmanufaktur einmal näher anzusehen – und natürlich vor allem, den Baumkuchen zu verkosten. Und ich muss sagen: Beides hat sich gelohnt. Beim Schaubacken drängen wir uns in der kleinen Backstube um die „Baumkuchenmaschine“. Die Walze dreht sich gemächlich, während der Bäcker Schicht um Schicht die dickflüssige Teigmasse aufträgt und mit einem großen Kamm in Form bringt. Ein kurzer Backvorgang dazwischen sorgt für die Festigkeit der vorhergehenden Schichten und die typische Baumkuchenstruktur. Je …

Außenansicht des Restaurants Fleischerei in Berlin

Restaurant Fleischerei – Gut Steak essen in Berlin

Fleischerei. Welcher Name könnte besser zu einem Steak-Restaurant passen als dieser? Das dachte ich mir jedenfalls gleich, als ich das Restaurant im Gutscheinbuch der BEEF! entdeckt hatte. Dabei esse ich Steak tatsächlich eher selten. Wenn, dann sollte es allerdings ein gutes sein. Und da vor allem der Mann mal wieder Appetit auf solch ein schönes Stück Fleisch hatte, haben wir uns das in der Fleischerei gegönnt. So viel schon mal vorweg: Diese Entscheidung war sehr gut. Fleischerei: Ein Restaurant mit passendem Hintergrund Ein erstes Aha-Erlebnis hatte ich beim Blick auf die Adresse der Fleischerei. Denn als ich damals aus dem Rheinland nach Berlin gezogen bin, lag nicht weit entfernt von dort meine erste Wohnung. Nur: Zu dieser Zeit war in den jetzigen Räumen des Restaurants noch eine Metzgerei, wo ich das ein oder andere Mal eingekauft habe. Ihren Namen habe ich leider vergessen. Gespannt war ich jetzt aber, wie sich wohl alles verändert hat. Tatsächlich wurden Erinnerungen wach. Die Fliesen an der Fassade, die großen Fenster und auch die Tür – all das sah noch …

Blick auf das Hotel Neptun in Warnemünde

Hotel Neptun – Wellness-Erlebnis in Warnemünde

Kurz eine Auszeit vom Alltag nehmen? Einmal durchschnaufen und sich an der Ostsee den Wind um die Nase wehen lassen? Ein paar Wohlfühlmomente genießen? Genau das habe ich zuletzt bei einem Blogger-Retreat im Hotel Neptun in Warnemünde getan. Und was soll ich sagen: Dieses Wellness-Erlebnis habe ich nicht nur sehr genossen. Ich war absolut begeistert. Hotel Neptun – alle Zimmer mit Meerblick „Wow“ war mein erster Gedanke, nachdem ich mein Zimmer betreten und gleich danach vom Balkon den herrlichen Ausblick auf die Ostsee und Richtung Stolteraa entdeckt habe. Zugegeben: Von der 15. Etage ist die Aussicht besonders beeindruckend. Aber am Meerblick erfreuen sich im Hotel Neptun alle Gäste. Entweder geht der Blick wie von meinem Zimmer über den Strand hin zur Landzunge des Stolteraa oder er reicht über die Strandpromenade hinüber auf den Ortskern von Warnemünde und bis zum Hafen. Wohlfühlen beginnt im Hotel Neptun übrigens ohnehin gleich auf dem Zimmer. Alle sind hell und modern eingerichtet. Zum Relaxen und Lesen konnte ich es mir in einem Sessel am Tisch gemütlich machen oder ein wenig …

Eingangsbereich des Hotel Sonnbichl in Dorf Tirol

Wellnesshotel Sonnbichl in Dorf Tirol – Wohlfühlen mit Panoramablick

Beitrag enthält Werbung aus Begeisterung für das Hotel (alles selbst bezahlt) und Affiliatelinks Nach vielen Jahren Urlaub in Schenna haben wir in diesem Jahr im Meraner Land quasi den Hügel gewechselt. Besonders gespannt waren wir vor der Anreise natürlich auf das gebuchte Hotel in Dorf Tirol: das Wellnesshotel Sonnbichl (4 Sterne superior). Dabei waren unsere Erwartungen dank Hotel-Website und -prospekt recht hoch – und wurden sogar noch übertroffen. Dafür sorgten der überaus herzliche Empfang an der Rezeption und das einladende Ambiente im Eingangsbereich. Da hieß es also gleich: ankommen und Wohlfühlen. Kurz hinter dem Ortseingang von Dorf Tirol liegt das Wellnesshotel Sonnbichl ruhig oberhalb von Weingärten und Apfelplantagen. Durch seine Lage auf dem Küchelberg genießt du von dort eine wunderbare Aussicht. So reichte der Blick aus unserem Zimmer bis hinüber zum Marlinger Berg und in Richtung Vinschgau. Vom Außenpool und der Liegewiese bot sich ein toller Ausblick auf Meran. Die Zimmer im Wellnesshotel Sonnbichl sind hell und ansprechend im alpenländischen Stil eingerichtet. Wir hatten die Juniorsuite zur Westseite gebucht, wozu auch eine gemütliche Sitzecke gehört. …

Werbung, da Pressereise - Ausblick auf Bauerhaus und umliegende Bergwelt in Maria Luggau in Kärnten

Slow Food Travel Alpe Adria Kärnten: Genussreise ins Gailtal und Lesachtal

Slow Food Travel – schon der Name ist vielversprechend und klingt wie geschaffen für alle, für die reisen und genießen einfach zusammengehört. Im Gailtal und im Lesachtal in Kärnten ist beides tatsächlich Programm. Denn die beiden Täler sind die weltweit erste Slow-Food-Travel-Destination. Was sich genau dahinter verbirgt, konnte ich auf einer Bloggerreise gerade selbst vor Ort erkunden. Gerne stelle ich dir das Projekt vor und nehme dich mit auf einen Streifzug durch die Region. Slow Food Travel – Was bedeutet das? Unter der Marke Slow Food Travel Alpe Adria Kärnten haben sich inzwischen 24 Anbieter im Gailtal und im Lesachtal zusammengeschlossen. Ihre Philosophie ist es, regional Typisches anzubauen und zu verarbeiten – und zwar nach traditioneller Art und mit der nötigen Zeit zum Wachsen und Reifen. Dabei lassen sie sich gerne über die Schulter schauen. Und wer mag, kann auch mit Hand anlegen. Geschaffen wurden dazu verschiedene Erlebnisbausteine, die du im Sommer einzeln oder als Paket buchen kannst. Informationen zu Terminen und Kosten findest du direkt auf der Seite von Slow Food Travel. Der Gailtaler …

Blick auf das Hotel garni Tirol in Ladis

Hotel Tirol in Ladis – familiäres Garni-Hotel zum Wohlfühlen

//aktualisiert im Februar 2019// Das Hotel Tirol in Ladis (4 Sterne) – schon seit vielen Jahren verbringen wir dort inzwischen unseren Skiurlaub und genießen die familiäre Atmosphäre. Ankommen und Wohlfühlen heißt es denn auch gleich beim herzlichen Empfang durch die Gastgeber Silke und Norbert Tschiderer, bevor wir bei einem Begrüßungsgetränk die Neuigkeiten des letzten Jahres austauschen. Ruhig am oberen Ortsrand von Ladis liegt das Hotel Tirol. Alles Wichtige für einen gelungenen Ski- oder im Sommer auch Wanderurlaub ist fußläufig bequem erreichbar. Etwa fünf gemütliche Gehminuten dauert es bis ins kleine Dorfzentrum mit Supermarkt und Bushaltestelle für die Verbindung nach Landeck und Serfaus. In knapp zehn Minuten erreichst du die Talstation der Seilbahn zur Sonnenburg und weiter nach Fiss. Die Zimmer im Hotel Tirol sind hell und ansprechend im alpenländischen Stil eingerichtet. Vom Balkon aus genießt du einen herrlichen Ausblick über Ladis und die Tiroler Bergwelt auf der anderen Seite des Oberinntals. Das Bad ist klein und modern mit gläserner Schiebetür und Dusche. Alle Zimmer verfügen über einen Safe und Flachbildfernseher. WLAN gibt es übrigens im …