Alle Artikel in: Österreich

Blick über den Schilfgürtel auf den Neusiedler See

Radreise Neusiedlersee: Highlights von Wien bis Bratislava entdecken

K.u.k.-Charme, hübsche Weinorte und ganz besondere Naturerlebnisse – so abwechslungsreich kann ein Radurlaub in Österreich sein. Entdeckt haben wir diese gelungene Mischung aus Kultur, Natur und Genuss im Dreiländereck zu Ungarn und der Slowakei. Und keine Sorge: Anders als du es vielleicht im Alpenland erwartest, geht es auf der Radreise am Neusiedlersee nur leicht hügelig zu. Welche Highlights dich dort erwarten, erfährst du in diesem Beitrag. (*) Affiliate-Link: Wenn du diesem der Link im Beitrag folgst und darüber etwas kaufst oder buchst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich dadurch selbstverständlich nichts am Preis. Du unterstützt mich auf diese Weise aber bei meiner Arbeit und hilfst, die entstehenden Kosten für den Reiseblog zu tragen. Herzlichen Dank dafür! Wo liegt der Neusiedlersee und was ist am Neusiedlersee besonders? Zu einem großen Teil liegt der Neusiedlersee im Burgenland, dem kleinsten österreichischen Bundesland. Ein kleinerer Teil des Sees befindet sich jedoch in Ungarn. Insgesamt ist er in der Fläche im Durchschnitt 320 Quadratkilometer groß – abhängig vom Wasserstand. Dabei machen ihn die auf Österreich entfallenden 230 Quadratkilometer …

Schneelandschaft im Familienskigebiet Serfaus Fiss Ladis

Serfaus Fiss Ladis im Winter: Alle Infos für einen gelungenen Winterurlaub

Serfaus Fiss Ladis im Winter – das bedeutet Erlebnis, Action, Ruhe und Genuss zugleich. Schon seit vielen Jahren zieht es mich Anfang Februar in das weitläufige Familienskigebiet im Oberinntal in Tirol. Auf einem Hochplateau – auch als Sonnenterrasse bezeichnet – liegen die drei Dörfer am Fuß der Samnaungruppe. Deren Gipfel reichen bis knapp über 3.000 Meter und bilden eine traumhafte Kulisse. Was du im Winterurlaub dort alles unternehmen kannst, erfährst du in diesem Beitrag. Soviel aber schon mal vorab: Es ist für jeden etwas dabei – ob Skifahrer oder nicht. Und der Spaß ist garantiert! Serfaus Fiss Ladis – drei Dörfer, eine Urlaubsregion Seit etwas mehr als 20 Jahren bilden die Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis einen Tourismusverbund. Das Praktische: Verbunden durch 68 Bahnen und Lifte steht dir mit Skipass oder Wanderkarte das gesamte Gebiet offen. Dazu zählen blaue, rote und schwarze Pisten von insgesamt 214 Kilometer Länge. Hinzu kommen zahlreiche geräumte Wanderwege, zwei Rodelbahnen und 30 Kilometer gespurte Langlaufloipen. Wintervergnügen gibt es im Familienskigebiet Serfaus Fiss Ladis übrigens zuverlässig von Anfang Dezember bis Ostern. …

Blick über den Marktplatz von Radstadt

Kleine historische Städte in Österreich: Unterwegs in und um Radstadt

Kommt die Rede auf das Salzburger Land, fällt den meisten gleich eine Städtereise in die prächtige Landeshauptstadt Salzburg ein. Sie denken an ausgedehnte Wanderungen oder einen Skiurlaub in der Region. Dabei gibt es dort auch einige hübsche kleine Städte, die einen Besuch wirklich lohnen. Das Städtchen Radstadt im Pongau , etwa 70 Kilometer von Salzburg entfernt, ist eine davon. Es zählt zu den „Kleinen historischen Städten in Österreich“ und hat dementsprechend einiges an Historie – und nicht nur das – zu bieten.   Radstadt – die alte Stadt im Gebirge Die alte Stadt im Gebirge, wie Radstadt auch genannt wird, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Urkundlich erwähnt wurde sie erstmals im Jahr 1074 als Rastat. Lange Zeit vorher führte dort allerdings schon eine wichtige Römerstraße vorbei. Befestigt wurde Rastadt dann im 13. Jahrhundert, als das Städtchen noch einmal seinen Standort wechselte und neu angelegt wurde. Die wuchtigen Mauern und Türme kannst du heute noch bewundern. Am besten geht das auf dem Milleniumsweg. Dieser führt dich nicht nur um die Stadt herum. In den Boden …

Blick auf den Jägersee und die umliegende Bergwelt

Leichte Wanderung im Salzburger Land: Rund um den Jägersee in Kleinarl

Ein türkis-blau schimmernder See, blühende Wiesen und all das umrahmt von mächtigen Berggipfeln – eine bessere Kulisse für eine leichte Wanderung im Salzburger Land zum Start in den Wanderurlaub kann ich mir kaum vorstellen. Und auch wer bisher keine Erfahrung mit Wandern hat, wird auf der Runde um den Jägersee voll auf seine Kosten kommen. Gut passt es da, dass Silvia vom Blog „Abenteuerzeilen“ nach genau solchen Wanderrouten in Deutschland und Österreich fragt, die für Wanderanfänger geeignet sind. Gerne bin ich mit meinem Tipp für eine leichte Wanderung im Salzburger Land bei ihrer Blogparade dabei. (*) Affiliate-Link: Wenn du diesem der Link im Beitrag folgst und darüber etwas kaufst oder buchst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich dadurch selbstverständlich nichts am Preis. Du unterstützt mich auf diese Weise aber bei meiner Arbeit und hilfst, die entstehenden Kosten für den Reiseblog zu tragen. Herzlichen Dank dafür! Rundweg um den Jägersee Es ist später Vormittag, als wir am Wanderparkplatz beim Jägersee zu unserer kurzen Runde aufbrechen. Der See glitzert in der Sonne. Zuerst wandern wir …

Achensee Erlebniscard mit Informationsmaterial und Hotelinfomappe

Urlaub in Pertisau: Lohnt sich die Achensee Erlebniscard?

Wandern und die Region rund um den Achensee noch besser kennenlernen – das hatte ich mir für meinen Aufenthalt dort vorgenommen. Gerne wollte ich mich dabei auch auf die immer wieder guten Empfehlungen meiner Gastgeber im Hotel Liebes Caroline verlassen. Und so sprach ich gleich nach der freundlichen Begrüßung bei der Anreise mit Maria Entner über meine Pläne für die kommenden Tage. Ihr wichtigster Tipp: Nutz die Achensee Erlebniscard mit ihren vielen Möglichkeiten. Gerne bin ich diesem Rat gefolgt und habe getestet, ob sie sich wirklich lohnt. Was ist drin in der Achensee Erlebnis Card Inhaber der Achensee Erlebniscard erhalten Zugang zu neun verschiedenen Angeboten rund um den Achensee und in der Region. Nutzen können sie diese während der Laufzeit ihrer Karte so oft sie wollen. Karwendel Bergbahn Nicht nur für Wanderer interessant ist die Fahrt mit der Karwendel Bergbahn in Pertisau. Von der Bergstation genießen sie eine herrliche Aussicht über den Ort und den Achensee. Bei gutem Wetter nutzen Paraglider die Wiese gleich neben der Bahn gerne als Startpunkt. Da macht schon das Zuschauen …

Vorspeisenplatten beim Genussbuffet zum Nightflow Fiss

Nightflow und Genussbuffet – Abend-Highlight in Fiss

Eine ganz besondere Stimmung liegt über der verschneiten Winterlandschaft, als wir im letzten Licht des Tages Richtung Fiss aufbrechen. Gemütlich und leise gleitet die Gondel der Sonnenbahn aus der Talstation in Ladis. Unter uns erleuchten ein paar Lampen den Weg. Wir genießen die Ruhe nach einem herrlichen Skitag und freuen uns auf unser Abend-Highlight: den Nightflow in Fiss und vorher das Genussbuffet im Bergrestaurant Möseralm. Nach knapp einer Viertelstunde Fahrt erreichen wir Fiss und steigen dort um in die Möseralmbahn. Aus der Gondel heraus beobachten wir die ersten Skifahrer, die sich auf der Piste beim Nachtskilauf tummeln. An der Bergstation angekommen zieht es uns aber erst einmal ins Warme. Und so stapfen wir zügig durch den Schnee von der Bergstation hinüber zum Restaurant. Zeit für einen kurzen Blick auf die Vorbereitungen für die Nightflow-Show bleibt natürlich trotzdem. Genussbuffet im Bergrestaurant Möseralm Im Bergrestaurant Möseralm erwartet uns ein Prosecco zur Begrüßung. Bevor wir an unsere reservierten Plätze geleitet werden, befestigen die beiden netten Damen am Empfang noch schnell ein Bändchen an unseren Handgelenken. So können wir …

Titelbild des Buches "111 Orte vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein, die man gesehen haben muss"

Mein Lesetipp: 111 Orte vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein, die man gesehen haben muss

Beitrag enthält Affiliatelink Der Herbst ist Wanderzeit. Am liebsten würde ich jetzt sofort den Rucksack packen, meine Wanderschuhe schnüren und losziehen. Mein Ziel wäre dann die Region zwischen Kaisergebirge und Dachstein. Grund dafür ist das Buch „111 Orte vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein“ von Lisa Graf-Riemann und Ottmar Neuburger. Laut Einleitung ist es „ein Lese- und Bilderbuch für Einheimische und Besucher, …“. In jedem Fall macht das Werk Lust darauf, die Gegend intensiv zu erkunden. 111 Orte vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein, die man gesehen haben muss – darum geht‘s Im Buch „111 Orte vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein, die man gesehen haben muss“ nehmen die Autoren dich mit zu interessanten und spannenden Punkten der Region. Start ist im Kaisergebirge. Weiter geht es dann über die Chiemgauer Alpen in die Loferer und die Leoganger Steinberge. Danach führen Lisa Graf-Riemann und Ottmar Neuburger dich durch die Berchtesgadener Alpen, bevor du im Buch die Salzburger Schieferalpen erkundest. Von dort kommst du schließlich zu den Bergen im Salzkammergut. Und zum Abschluss lernst du noch das …

Gassen in der Altstadt von Hall in Tirol

Hall – viel mehr als nur Tirols größte Altstadt

Beitrag enthält Affiliatelinks Kennst du diese Städtchen, an denen man schon öfter vorbeigefahren ist, ohne zu ahnen, was sie zu bieten haben? Diese Städtchen, die erst bei genauerem Hinsehen ihre ganzen Schätze zeigen? So ging es mir mit Hall in Tirol. Was ich bisher davon kannte, war die Durchgangsstraße Richtung Innsbruck. Umso mehr habe ich mich über die Einladung von Hall-Wattens Tourismus gefreut, durch die ich die Stadt mit ihren schönen Fleckchen und interessanten Erlebnisangeboten näher kennengelernt habe. Die Altstadt von Hall in Tirol Zu Macht und Reichtum gelangte Hall in Tirol durch zweierlei Dinge: die Salzgewinnung, die schon im Jahr 1244 begann und die Münzprägung, die ab 1477 in die Stadt verlegt wurde. Den Wohlstand, der daraus dann entstand, kann man noch heute beim Rundgang durch die Altstadt erkennen. Ein Zeichen dafür sind die vielen prächtigen Kirchen und die Bürger- und Handwerkerhäuser mit ihren typischen Erkern. Nach einer großen Abwanderung nach dem zweiten Weltkrieg und einer umfangreichen Sanierung in den 1970er Jahren sind die Häuser heute alle wieder bewohnt. Beim Rundgang durch die schmalen …

Werbung, da Pressereise - Ausblick auf Bauerhaus und umliegende Bergwelt in Maria Luggau in Kärnten

Slow Food Travel Alpe Adria Kärnten: Genussreise ins Gailtal und Lesachtal

Slow Food Travel – schon der Name ist vielversprechend und klingt wie geschaffen für alle, für die reisen und genießen einfach zusammengehört. Im Gailtal und im Lesachtal in Kärnten ist beides tatsächlich Programm. Denn die beiden Täler sind die weltweit erste Slow-Food-Travel-Destination. Was sich genau dahinter verbirgt, konnte ich auf einer Bloggerreise gerade selbst vor Ort erkunden. Gerne stelle ich dir das Projekt vor und nehme dich mit auf einen Streifzug durch die Region. Slow Food Travel – Was bedeutet das? Unter der Marke Slow Food Travel Alpe Adria Kärnten haben sich inzwischen 24 Anbieter im Gailtal und im Lesachtal zusammengeschlossen. Ihre Philosophie ist es, regional Typisches anzubauen und zu verarbeiten – und zwar nach traditioneller Art und mit der nötigen Zeit zum Wachsen und Reifen. Dabei lassen sie sich gerne über die Schulter schauen. Und wer mag, kann auch mit Hand anlegen. Geschaffen wurden dazu verschiedene Erlebnisbausteine, die du im Sommer einzeln oder als Paket buchen kannst. Informationen zu Terminen und Kosten findest du direkt auf der Seite von Slow Food Travel. Der Gailtaler …

mächtige Gipfel im Blick auf der Wanderung zur Gramaialm

7 leichte Wanderungen am Achensee, die du unbedingt machen solltest

Wer sagt, dass wandern immer anstrengend sein muss? Steil hinauf und dann wieder genauso steil hinab – das gehört zwar gerade in den Alpen tatsächlich oft dazu. Und das macht natürlich auch den Reiz beim Bergwandern aus. Doch manchmal soll es einfach entspannter sein. Dann schätzen wir die gemütlichen Touren mit wenig Höhenmetern, bei denen wir einfach nur die herrliche Landschaft genießen. 7 leichte Wanderungen am Achensee, bei denen du genau das machen kannst, stelle ich dir hier vor. Tour mit See- und Bergblick – Wanderung zur Bärenbadalm Zuerst einmal geht es von Pertisau mit der Karwendelbahn hinauf bis zur Bergstation am Zwölferkopf. Nach wenigen Metern zu Fuß bietet sich dir dann gleich ein wunderbarer Ausblick: Weit unten schimmert der Achensee in herrlichen Grün- und Blautönen. Dann fällt dein Blick auf die Gipfel des Karwendel und des Rofan gegenüber. Und vor dieser Kulisse bereiten sich bei guten Wind- und Wetterbedingungen zahlreiche Paraglider auf ihren Start vor. Schon alleine diesem „Spektakel“ hätten wir ewig zusehen können. Hast du es geschafft dich loszureißen, wartet eine gemütliche Wanderung …