Alle Artikel in: Finanzen & Versicherungen

Finanzplattform Iban Wallet auf Desktop und Blick aufs Meer

Iban Wallet: Sparen für den Urlaub – für Risikoaffine

Zumindest gefühlt war das Sparen für den Urlaub vor ein paar Jahren irgendwie noch leichter. Es gab zum Teil recht ansehnliche Zinsen für das Tagesgeld und selbst das gute alte Sparkonto brachte es wenigstens auf einen Minizins. Inzwischen muss du dich schon in andere Finanzbereiche vorwagen, um deiner Reisekasse einen Anschub zu geben. Ein möglicher Nachteil dabei: Die Kurse von Aktien und auch Fonds können durchaus stark schwanken und sind damit nicht wirklich kalkulierbar. Bei Iban Wallet habe ich jetzt aber eine Anlagemöglichkeit entdeckt, die nach heutigen Maßstäben eine interessante Verzinsung verspricht – jedenfalls wenn du ein gewisses Risiko nicht scheust. Was sich dahinter verbirgt, erfährst du im Beitrag. Was ist Iban Wallet? Iban Wallet ist ein noch recht junges FinTech-Unternehmen mit Niederlassungen in mehreren Ländern. Dem Prinzip nach handelt es sich dabei um einen Marktplatz für Investitionen. Anleger bekommen dort Zugang zu Produkten, die prognostizierte Renditen zwischen 2,5 Prozent und 6 Prozent bieten. Investieren kannst du schon ab einem Euro. Außerdem erhältst du ein tägliches Zins-Update in dein Profil. Wie funktioniert die Geldanlage? Bei …

Reiseversicherungen

Welche Versicherung du auf Reisen haben solltest

Wohl denjenigen, die im Notfall eine gute Versicherung haben. Und das gilt auch auf Reisen – ganz besonders, wenn du im Ausland unterwegs bist. Denn mit einer guten Versicherung kannst du dann nicht nur viel Geld sparen, sie bewahrt dich tatsächlich auch vor der finanziellen Katastrophe. Welche Versicherungen du unbedingt abschließen solltest und warum, erfährst du hier. Auslandsreisekrankenversicherung Auf Reisen krank werden klingt nicht nur nach Alptraum, sondern ist auch einer. Stell dir vor, dich erwischt im Ausland ein übler Infekt. Statt in der Sonne am Pool oder Strand zu liegen oder durch die Berge zu kraxeln, liegst du mit Fieber im Bett. Die ungewohnte Küche hat deinem Magen so sehr zugesetzt, dass du deine Zeit vor allem im Bad verbringst. Oder du stürzt bei einem Outdoor-Abenteuer und verletzt dich dabei. Wen es in diesen Fällen besonders heftig trifft, der braucht dann vielleicht sogar ärztliche Hilfe. Schnell kommt bei einem Arztbesuch aber das böse Erwachen und der Urlaub wird deutlich teurer, als du geplant hattest. Erst recht gilt das natürlich, wenn du ins Krankenhaus musst …

Geldscheine und Münzen aus einer Geldbörse

Round-up: Das „richtige“ Trinkgeld – immer wieder ein schwieriges Thema

Trinkgeld – immer wieder ist das ein heikles Thema. Schon wenn wir in der Heimat essen geht, stellt sich oft die Frage nach dem „richtigen“ Betrag. Ein Gespräch mit einer Kellnerin in unserem Stamm-Restaurant zeigte, dass es offenbar vielen so geht. Groß ist nämlich die Bandbreite bei ihren Trinkgeld-Einnahmen. Und auch die Nationalität der Touristen scheint eine Rolle zu spielen. Während zum Beispiel viele Briten erst einmal ansprechen, ob das Trinkgeld im Preis enthalten ist, erweisen sich US-Amerikaner wohl allgemein als äußerst großzügig. Noch schwieriger wird es dann bei Übernachtungen. Denn im Hotel oder einer Pension bleibt zu klären: Wer soll ein Trinkgeld bekommen? Wie viel und wann? Auf Reisen im Ausland erhält das Thema noch eine weitere Komponente. Hier kommt schließlich die Frage dazu, was landesüblich ist. Bei all den Fragen rund um den Obolus für den Service könnte man zu dem Schluss kommen: Wie man es macht, ist es ohnehin falsch. Doch wen könnte man besser zu einem solchen Thema fragen als Vielreisende? Und so erkundigte ich mich bei erfahrenen Reisebloggern nach ihren …