Alle Artikel in: Bremen

Raumfahrtstadt Bremen mit Besuch von Airbus

Raumfahrtstadt Bremen – welche Sternstunden du dort erleben kannst

Beitrag enthält Affiliatelinks Raumfahrtstadt Bremen. Wenn du dich jetzt wunderst, dann geht es dir wie mir vor meiner Reise. Denn bei Bremen denke ich an die Hanse, die Stadtmusikanten und den Roland auf dem Rathausplatz. Und seit meinem Besuch dort im Vorjahr fallen mir auch gleich typische kulinarische Genüsse ein. Doch mit Erlebnissen rund um die Raumfahrt hätte ich Bremen nicht in Verbindung gebracht. Umso mehr habe ich mich gefreut, mit der BTZ Bremen den spacigen Teil der Stadt kennenzulernen. Beeindruckender Einblick in den Fallturm Die erste Station unserer Sternstunden in Bremen war auch gleichzeitig die höchste. Denn 146 Meter ragt der Fallturm des 1985 gegründeten Zentrums für angewandte Raumfahrttechnik und Mikrogravitation (kurz: ZARM) in die Höhe. Dort führen Teams internationaler Wissenschaftler Experimente in Schwerelosigkeit durch. Neben Tests zur Vorbereitung des Einsatzes von Technologien im Weltall kommen die Versuche zum Beispiel aus den Bereichen Biologie, Chemie und Materialwissenschaften. Welche Möglichkeiten sich den Wissenschaftlern dabei in Bremen bieten, erfuhren wir erst einmal in einem Vortrag. Außer dem Fallturm des ZARM gibt es übrigens noch einen weiteren …

Kaffeesäcke bei Lloyd Caffee

Kaffee und Bier in Bremen: Meine Empfehlung für zwei gute Adressen

Ein herrlich duftender Kaffee zum Frühstück oder am Nachmittag zu einem Stück Kuchen. Ein frisch gezapftes Bier an einem lauen Sommerabend, dazu ein paar herzhafte Leckereien. Wie liest sich das für dich? Für mich klingt das nach echtem Genuss. Sehr gerne habe ich mir deshalb zusammen mit der BTZ zwei gute Adressen für Kaffee und Bier in Bremen angeschaut. Frisch gerösteter Kaffee bei Lloyd Caffee Durch die neue Überseestadt ging es vom Hotel direkt nach dem Frühstück zum Bremer Holzhafen. Denn dort ist seit 2009 der Sitz der traditionsreichen Rösterei Lloyd Caffee. Kaum hatten wir den alten Backsteinbau betreten, wehte uns schon verführerischer Kaffeeduft um die Nase. Eine große Auswahl des hauseigenen Kaffees erwartete uns in dem einladend eingerichteten Laden gleich hinter der Eingangstür. Auch der Kuchen in der Vitrine sah sehr verlockend aus. Am liebsten hätte ich mich gleich in das Café gesetzt und beides probiert. Da wir aber vor allem die Rösterei näher kennenlernen wollten, zog es uns zuerst einmal in den hinteren Bereich des Gebäudes. Dort erklärte uns Christian Ritschel, Inhaber und …

Teetafel mit Mousse au Chocolat zum Dessert beim Walking Dinner von Bremen kulinarisch

Bremen kulinarisch entdecken

Bremen – sofort fällt mir dazu die Hanse ein, die Vereinigung der Kaufleute in vergangenen Jahrhunderten. Mit kulinarischen Genüssen hätte ich die Hansestadt zumindest nicht sofort verbunden. Umso neugieriger war ich, mit der BTZ Bremen kulinarisch zu entdecken und typische Leckereien vor Ort kennenzulernen. Bremen kulinarisch beim Walking Dinner Allzu schade wäre es natürlich gewesen, in Bremen den Blick nur auf Kochtopf und Teller zu richten. Als perfekt erwies sich daher die Idee, die Stadt bei einem Walking Dinner zu erkunden. Das hatte den Vorteil, gleich mehrere Restaurants zu erleben und ganz nebenbei beim Bummel zu den drei Stationen die Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt kennenzulernen. Sehr lebendig erzählt wurden die interessanten Geschichten dahinter von Stadtführerin Yvonne Frank. Start zum Walking Dinner war der Roland am Markt. Damit befanden wir uns auch gleich mitten im historischen Zentrum von Bremen mit Rathaus, Bremer Stadtmusikanten, Haus Schütting, Baumwoll- und Tabakbörse sowie St. Petri Dom in kurzer Laufdistanz. Quirlig und dennoch gemütlich so war mein Eindruck der Bremer Altstadt. Und wer einen Moment der Ruhe sucht, findet auch dafür …