Alle Artikel in: Berlin

Ruderboote am Neuen See im Tiergarten Berlin

Mikroabenteuer in Berlin: 5 magische Ideen für deine Auszeit in der Großstadt

Hektisch und voller Trubel rund um die Uhr – so kennen Einheimische und Touristen Berlin. Und genau das schätzen die meisten an der deutschen Hauptstadt. Doch manchmal braucht fast jeder eine kurze Auszeit. Einfach kurz durchschnaufen, entspannen, mal etwas anderes sehen lautet dann die Devise. Mit den zahlreichen Seen und ganz viel Natur hat die Stadt für solche Gelegenheiten tatsächlich einiges zu bieten. Welche Mikroabenteuer in Berlin zu meinen Favoriten zählen, verrate ich dir im Beitrag. Aussicht vom Drachenberg Aussichtspunkte gibt es in Berlin einige. Einer der schönsten liegt mitten im Grünen und befindet sich auf dem Drachenberg im Grunewald. Entstanden ist diese Erhebung aus dem Trümmerschutt des Zweiten Weltkriegs. Und für Berliner ist sie mit ihren 99 Metern Höhe tatsächlich schon ein echter Berg. Deshalb eignet sie sich auch wunderbar als Trainingsgelände. Schon vor Jahren habe ich den Mann dorthin zum Marathon-Training begleitet. Zuletzt war ich dort aber zusammen mit Inka vom Blog blickgewinkelt und einem Fernsehteam der Reihe „ARD Buffet“ für einen Beitrag über Mikroabenteuer in Berlin. Bevor du dich aber über die …

Außenansicht des Restaurants Fleischerei in Berlin

Restaurant Fleischerei – Gut Steak essen in Berlin

Fleischerei. Welcher Name könnte besser zu einem Steak-Restaurant passen als dieser? Das dachte ich mir jedenfalls gleich, als ich das Restaurant im Gutscheinbuch der BEEF! entdeckt hatte. Dabei esse ich Steak tatsächlich eher selten. Wenn, dann sollte es allerdings ein gutes sein. Und da vor allem der Mann mal wieder Appetit auf solch ein schönes Stück Fleisch hatte, haben wir uns das in der Fleischerei gegönnt. So viel schon mal vorweg: Diese Entscheidung war sehr gut. Fleischerei: Ein Restaurant mit passendem Hintergrund Ein erstes Aha-Erlebnis hatte ich beim Blick auf die Adresse der Fleischerei. Denn als ich damals aus dem Rheinland nach Berlin gezogen bin, lag nicht weit entfernt von dort meine erste Wohnung. Nur: Zu dieser Zeit war in den jetzigen Räumen des Restaurants noch eine Metzgerei, wo ich das ein oder andere Mal eingekauft habe. Ihren Namen habe ich leider vergessen. Gespannt war ich jetzt aber, wie sich wohl alles verändert hat. Tatsächlich wurden Erinnerungen wach. Die Fliesen an der Fassade, die großen Fenster und auch die Tür – all das sah noch …

Blick auf das erleuchtete Schloss Charlottenburg und die Dächer der Weihnachtsmarktbuden

Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg + Verlosung

Der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg begrüßt uns mit weihnachtlichen Posaunenklängen. Hell leuchten die Lichtinstallationen zu beiden Seiten des Eingangs. Eine Menschentraube drängelt hindurch. Doch schnell entzerrt sich der Trubel und unser Blick fällt auf die prachtvolle Kulisse: das illuminierte Schloss. Wow! Nicht nur Romantiker werden diesen Anblick mögen. Für uns zählt der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg in jedem Fall zu den Highlights unter den Berliner Weihnachtsmärkten. Bummel zwischen Kunsthandwerk und Kulinarik Rechts und links des Hauptwegs zum Schloss Charlottenburg sind die weihnachtlich dekorierten Stände aufgebaut. Im Ehrenhof vom Schloss stehen sie im Halbrund. Und was wir sehr schätzen: Durch die Breite der Gänge kann man ohne allzu großes Gedränge hindurchschlendern. Das gilt zumindest an Wochentagen zu Beginn der Adventszeit. Neben der beeindruckenden Kulisse gefällt uns auf diesem Weihnachtsmarkt besonders gut: Die Händler verkaufen hier Kunsthandwerkliches und nicht nur den auf vielen Märkten üblichen Krimskrams. Feine handgewebte Schals habe ich entdeckt, hübschen Schmuck und auch schönes Spielzeug für Kinder. Da werfen wir gerne auch einen längeren Blick in die Auslage oder kaufen auch mal ein …

Blick von oben auf den Gendarmenmarkt mit dem Deutschen Dom im Vordergrund

Heimatliebe Berlin: meine Tipps rund um die Hauptstadt

Heimat. Was ist das eigentlich genau? Der Ort, wo man aufgewachsen ist. Die Stadt, wo du vielleicht gerade lebst. Oder doch eher dort, wo die Menschen sind, die du liebst. Ist Heimat einfach nur ein Zuhause oder mehr? Heimat kann so vieles sein – und ist vermutlich für jeden irgendwie etwas anderes. In Heimatliebe Berlin erfährst du meine Gedanken zum Begriff Heimat und zu Berlin, der Stadt in der ich lebe. Gerne beantworte ich hier die 11 Fragen, die Charnette in ihrer Blogparade auf Wir auf Reise rund um Heimatliebe stellt. 1. Was ist für dich Heimat, was bezeichnest du als deine Heimat? Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Zusammen mit meinem Partner lebe ich in Berlin. Schon nach einer einwöchigen Schulfahrt in der zehnten Klasse wollte ich dort hinziehen. Vor mittlerweile zwölf Jahren habe ich meinen Wunsch dann wahr gemacht und in der Zwischenzeit auch viele Freunde in der Stadt gefunden. Dennoch ist meine Liebe zu Berlin heute nicht mehr ganz das, was sie einmal war. Ist deshalb also eher Köln …

Eingang zum Weihnachtszauber am Gendarmenmarkt in Berlin

Meine liebsten Weihnachtsmärkte in Berlin

aktualisiert am 23.11.2018 Eins gleich vorweg: Ich liebe Weihnachten. Und ich mag Weihnachtsmärkte. Das war schon als Kind so und ist bis heute geblieben. Erklären lässt sich das wohl auch mit vielen positiven Erinnerungen, die ich mit dem Fest und den Wochen vorher verbinde. Erinnerungen zum Beispiel an den kleinen Weihnachtsmarkt im rheinischen Jülich. Dort gab es zu meiner Kinderzeit eine Bude, an der ein Bäcker fortwährend leckere Berliner backte. Wir kauften immer die Tüte mit 6 Stück zu 5 DM. Doch einen davon durfte ich sofort an der Bude essen. Noch warm war dies ein besonderer Genuss. Yummy, da bekomme ich gleich jetzt wieder Appetit. Schöne Erinnerungen habe ich auch an den Weihnachtsmarkt auf dem Roncalli-Platz in Köln mit seinem internationalen Kulinarik-Angebot, an den Striezelmarkt in Dresden mit wunderbarem Kunsthandwerk und an den Stuttgarter Weihnachtsmarkt mit den aufwändig dekorierten Buden-Dächern. Als Empfehlung für die Blogparade der bunten Christine habe ich aber meine liebsten Weihnachtsmärkte in Berlin herausgesucht. Denn seit meinem Umzug in die Hauptstadt vor elf Jahren zieht es mich dort im Advent regelmäßig …