Leichte Wanderung im Salzburger Land: Rund um den Jägersee in Kleinarl


Blick auf den Jägersee und die umliegende Bergwelt
Ein türkis-blau schimmernder See, blühende Wiesen und all das umrahmt von mächtigen Berggipfeln – eine bessere Kulisse für eine leichte Wanderung im Salzburger Land zum Start in den Wanderurlaub kann ich mir kaum vorstellen. Und auch wer bisher keine Erfahrung mit Wandern hat, wird auf der Runde um den Jägersee voll auf seine Kosten kommen. Gut passt es da, dass Silvia vom Blog „Abenteuerzeilen“ nach genau solchen Wanderrouten in Deutschland und Österreich fragt, die für Wanderanfänger geeignet sind. Gerne bin ich mit meinem Tipp für eine leichte Wanderung im Salzburger Land bei ihrer Blogparade dabei.

(*) Affiliate-Link: Wenn du diesem der Link im Beitrag folgst und darüber etwas kaufst oder buchst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich dadurch selbstverständlich nichts am Preis. Du unterstützt mich auf diese Weise aber bei meiner Arbeit und hilfst, die entstehenden Kosten für den Reiseblog zu tragen. Herzlichen Dank dafür!

Rundweg um den Jägersee

Es ist später Vormittag, als wir am Wanderparkplatz beim Jägersee zu unserer kurzen Runde aufbrechen. Der See glitzert in der Sonne. Zuerst wandern wir ein kurzes Stück über die Straße, bis wir den Forstweg erreichen. Ab dort spenden Bäume angenehmen Schatten. Der See reicht an diesem Zipfel bis an den Weg heran. Das Wasser ist herrlich klar und schimmert je nach Lichteinfall türkis, grün oder hellblau. Am liebsten würde ich hier zur Erfrischung in den Jägersee steigen.

der Jägersee in Kleinarl schimmert grün in der Sonne
Wolken und Berge spiegeln sich im Jägersee in Kleinarl

Immer mal wieder wird der Abstand zum See im weiteren Verlauf der Wanderung größer. Bäume trennen ihn vom Forstweg. Schließlich sind wir an seinem äußersten Ende angelangt. Weiter wandern wir entlang des Kleinarlbachs und lauschen dabei seinem Plätschern. Nach etwa 20 Minuten Gehzeit erreichen wir eine Abzweigung. Dort überqueren wir auf einer Brücke den herrlich klaren Bach, der den Jägersee speist.

Wanderweg neben dem Kleinarlbach im Salzburger Land
Wanderwegweiser auf der Runde um den Jägersee im Salzburger Land
Brücke über den Kleinarlbach

In einigem Abstand zum See wandern wir jetzt über einen schmaleren, aber gut begehbaren Weg. Zwischen den Bäumen hindurch schimmert der See. Davor leuchten saftiges Grün und bunte Wiesenblumen. Immer wieder ist auch der Gasthof Jägersee am anderen Ufer gut zu erkennen. Bald steigt der Weg auf einem kurzen Stück leicht an. Aus dieser Perspektive scheint das Wasser einen eher grünen Farbton anzunehmen. Weiter geht es über hölzernen Steg, vorbei an einem kleinen Wasserfall. Kurz darauf führt der Weg gemächlich wieder nach unten auf Seehöhe.

vom anderen Seeufer ist der Gasthof Jägersee zwischen den Bäumen zu sehen
der Jägersee schimmert grünlich zwischen den Bäumen
Waldweg auf der Runde um den Jägersee
hölzerner Steg im Wald auf der Runde um den Jägersee im Salzburger Land

Unten angekommen lassen wir den Wald hinter uns und wandern durch blühende Wiesen. Eine sumpfige Stelle queren wir über Holzstege und schon erreichen wir wieder das Seeufer. Damit sind wir auch fast am Ende unserer Runde um den Jägersee angekommen. Denn zum Gasthof Jägersee ist es nicht mehr weit, wo wir bei einem leckeren Getränk und einem kleinen Snack noch ein wenig den Blick auf den See und die Berge genießen wollen. Gedauert hat die leichte Wanderung im Salzburger Land etwa 50 Minuten. Geeignet ist sie für Wanderanfänger, als leichter Wanderauftakt im Urlaub oder auch für Wanderer, die nicht ganz so gut zu Fuß sind. Auf dem Teilstück über den Forstweg lassen sich auch Kinderwagen problemlos schieben.

Weg durch blühende Wiesen am Jägersee
hölzerner Steg am Jägersee in Kleinarl im Salzburger Land

Schwäne beobachten und Bootfahren

Schon während unserer Rundwanderung haben wir immer wieder die Schwäne bewundert, die auf dem Jägersee majestätisch ihre Bahnen zogen. Kaum hatten wir den hölzernen Steg über dem sumpfigen Gelände hinter uns gelassen, standen wir dann fast direkt vor einem dieser schönen Tiere. Es schien, als wollte er sich den Wanderern als Fotomotiv präsentieren. Genauso gelassen putzte sich ein paar Meter weiter eine Schwanenmutter mit ihrem flauschigen Nachwuchs, bevor alle gemeinsam zurück in den See stiegen.

Schwan auf dem Jägersee in Kleinarl vor herrlicher Bergkulisse
Gasthof Jägersee und Schwan mit Jungen direkt am Jägersee im Salzburger Land

Eine Gelegenheit, den Jägersee im Anschluss an die Wanderrunde aus der Schwanenperspektive zu erleben, gibt es übrigens auch. Beim Gasthof Jägersee befindet sich nämlich ein Bootsverleih. Von dort können Gäste gemütlich mit einem Ruderboot über den See schippern und den Blick auf die umliegende Bergwelt genießen.

Bootshäuschen am Gasthof Jägersee

Weitere Wandermöglichkeiten am Jägersee

Anfänger, die bei der Runde um den Jägersee Gefallen am Wandern gefunden haben – und alle, denen der Rundweg zu kurz ist, können am Talschluss von Kleinarl auch zu einer längeren Tour starten. Am Abzweig über den Kleinarlbach wandern sie weiter zur Schwabalm. Dazu folgen sie weiter dem Bachlauf. Nach einer guten Stunde erreichen sie die Alm. Wer mag, geht hier noch weiter zum Tappenkarsee und zur Tappenkaralm. Ab Schwabalm solltest du für die Wanderung noch zwei Stunden einplanen.

Leichte Wanderung im Salzburger Land: Anreise zum Jägersee in Kleinarl

Mit dem Auto

Von St. Johann im Pongau führt die Straße hinter dem Dom hinauf in Richtung Wagrain. Dort fährst du rechts an der Kirche vorbei weiter Richtung Kleinarl. Durch das Dorf fährst du hindurch bis du den kleinen Parkplatz kurz vor dem Jägersee erreichst. Kostenlos kannst du dein Auto dort abstellen und zur gemütlichen Runde um den See starten.

Für die gut 16 Kilometer lange Strecke von St. Johann im Pongau bis zum Parkplatz brauchst du etwa 20 min. Bis auf eine Engstelle ist die Straße gut befahrbar und bietet auch schöne Landschaftseindrücke.

Mit dem Bus

Willst du mit dem ÖPNV zum Jägersee fahren, nimmst du die Buslinie 530 von St. Johann im Pongau. An Schultagen fährt er fast durchgängig jede Stunde. An Wochenenden fährt er überwiegend im Zweistundentakt. Den aktuellen Fahrplan findest du online bei den Salzburger Verkehrsbetrieben.

Mein Hoteltipp im Salzburger Land

Wir waren eine Woche im Hotel Zinnkrügl (4 Sterne superior) im Ortsteil Alpendorf von St. Johann im Pongau. Neben einer wunderbaren Aussicht hat mich dort ganz besonders die hervorragende Küche begeistert. Wer mag, kann sich auch im Wellness-Bereich verwöhnen lassen oder nach einer Wanderung in der Sauna oder beim Schwimmen entspannen.

Eingang zum Hotel Zinnkrügl in St. Johann im Pongau
Ausblick vom Balkon des Hotels Zinnkrügl im Alpendorf St. Johann im Pongau

Das Hotel Zinnkrügl liegt fast direkt gegenüber der Umlaufbahn auf den Gernkogel. Auch von dort kannst du zu verschiedenen Wandertouren starten. Für Familien mit Kindern gibt es vor allem am dortigen Geisterberg einiges zu entdecken. Außerdem bietet das Hotel ein Kinderprogramm. Wissen solltest du daher: Die kleinen Gäste sorgen im Zinnkrügl durchaus für eine gewisse Grundlautstärke.

Direkt buchen kannst du im Hotel direkt oder bei Booking.com (*).

Ich wünsche dir allzeit schöne Wandererlebnisse

Warst du schon mal im Salzburger Land unterwegs? Welche leichten Wanderungen kannst du dort empfehlen? Ich freue mich schon auf deine Tipps und Erlebnisse in den Kommentaren.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn in den Social Media teilst.

Pinne diesen Pin auf Pinterest

Rund um den Jägersee. Leichte Wanderung im Salzburger Land vor traumhafter Bergkulisse mit Einkehrmöglichkeit. Geeignet für Wanderanfänger. #SalzburgerLand #Wandertipp #Berge

Ich bin Martina und für mich zählen Reisen und kulinarische Genüsse zu den schönsten Dingen der Welt. Hier auf Places and Pleasure teile ich mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen rund ums Reisen. Außerdem erfahrt ihr gute Adressen und lernt leckere und interessante Produkte kennen.

2 KOMMENTARE

  1. Die Bilder sprechen wirklich für sich und ich selbst liebe das Wandern sehr! Da kommen Erinnerungen meines letzten Urlaubs in Südtirol wieder hoch. Dort erkundete ich zusammen mit meiner Frau zahlreiche Wanderwege rund um Seen, auf Waalwegen und durch Wald- und Wiesenflächen. Die Natur hat einfach etwas Beruhigendes an sich und um dem Alltag zu entfliehen, einfach perfekt.

    Danke für die schönen Eindrücke!

    Johannes

    • Hallo Johannes,
      das freut mich sehr, dass dir die Bilder gefallen und du auch gerne wanderst. Südtirol schätze ich auch sehr. Schon oft bin ich dort gewandert und habe die tolle Landschaft genossen.
      Herzliche Grüße
      Martina

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden.

Please enter your name here