Reiseziele

Hotel Caroline – Familienfreundliches Hotel mit Herz in Pertisau am Achensee

Herzlicher Empfangsbereich


Hotel Caroline (4 Sterne) – oder besser Liebes Caroline, wie Florian und Maria Entner ihr familienfreundliches Hotel in Pertisau in Sichtweite des Achensees nennen. Und der Name ist tatsächlich Programm. Ich würde auch sagen: Ein Hotel mit Herz. Dafür sorgen die mit viel Liebe zum Detail gestaltete Dekoration und die herzliche Art der Gastgeber.

Blick auf das Hotel Caroline
Das Hotel Caroline liegt inmitten von Wiesen und etwa fünf gemütliche Gehminuten vom Achensee sowie der Talstation der Karwendel Bergbahn entfernt. Schon zum zweiten Mal habe ich Ende Juni meine Eltern für ein paar Tage dorthin begleitet. Dabei schätzen wir das kleine Haus mit maximal 50 Gästen nicht nur als idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten. Wir mögen auch die persönliche Atmosphäre, die gute Küche und den Wellness-Bereich.

Die Zimmer im Hotel Caroline sind hell und ansprechend im alpenländischen Stil eingerichtet. Alle verfügen über einen Safe, zum Teil bieten sie auch einen kleinen Kühlschrank. Vom Balkon aus genießt man entweder wie meine Eltern eine herrliche Aussicht über den Achensee bis hin zum Rofangebirge auf der anderen Seeseite oder man schaut wie ich auf die schöne Bergwelt des Karwendelgebirges. WLAN gibt es übrigens im ganzen Hotel gratis.

im Doppelzimmer
im Doppelzimmer
Blick Richtung See
Achensee und Rofan im Blick
Blick aufs Karwendelgebirge

Hotel Caroline kulinarisch

Tischdekoration
Das Essen im Hotel ist ausgesprochen lecker und abwechslungsreich. Geboten wird eine sogenannte Halbpension-Plus-Verpflegung. Dazu gehören Frühstück vom Buffet, mittags eine heiße Suppe, Kuchen am Nachmittag sowie abends ein 4-Gang-Menü. Gegen Entgelt können die Gäste am Mittag außerdem aus einer kleinen Speisekarte wählen. Serviert wird immer auf einem liebevoll dekorierten Tisch – einmal sogar unter Berücksichtigung der morgens angegebenen Lieblingsfarbe.

Tischdeko
abendliche Tischdeko

Ob süß oder herzhaft, ob frisches Obst, Eierspeisen oder Waffeln – reichlich Auswahl finden die Gäste schon beim Frühstücksbuffet. Dazu kommen Säfte zum Selberpressen, Zirbenwasser, eine Teeauswahl sowie heiße Schokolade und verschiedene Kaffeespezialitäten aus dem Automaten oder am Tisch serviert.

am Frühstücksbuffet
Frühstückseier
Das Suppenangebot am Mittag und den nachmittäglichen Kuchen haben wir leider nicht probieren können, da wir zu dieser Zeit wandern waren.

Umso mehr genossen haben wir dafür das 4-Gang-Menü am Abend. Beim Frühstück wählen die Gäste im Hotel Caroline aus der am Tisch ausliegenden Abendkarte. Zur Auswahl stehen immer ein Fleisch-, ein Fisch- sowie ein vegetarisches Gericht. Los geht es abends dann am Salatbuffet. Anschließend standen zwei Suppen – eine klar, eine cremig – ebenfalls am Buffet zur Auswahl. Danach folgten Hauptgang und Dessert, die jeweils serviert wurden. Übrigens: Kinder wählen von einer eigenen Speisekarte. Und bis zehn Jahre richtet der Koch ihr Menü auf schönem Kindergeschirr an.

Fischgericht
Fleisch zum Menü
Fischgang
Nachtisch
Leckereien zum Nachtisch

Für weitere kulinarische Abwechslung sorgte am Sonntagabend der Aperitif-Empfang am Kamin mit anschließendem Tiroler Spezialitätenbuffet. Meine Eltern, die eine komplette Urlaubswoche im Hotel verbrachten, kamen freitags nochmals in den Genuss eines Buffets. Außerdem erlebten wir eine Bergkäse-Verkostung und anschließende Küchenführung mit dem Küchenchef. Beides fand ich sehr interessant. Denn wo sonst hat man schon einmal die Gelegenheit, die Unterschiede zwischen traditionell und industriell produziertem Käse zu erfahren und den Ablauf in einer Hotelküche kennenzulernen.

Salatauswahl am Buffet
Fleisch auf dem Buffet

Pool und Wellness-Bereich

Wer nach ausgiebiger Wanderung noch ein paar Runden schwimmen möchte, kann im Hotel Caroline wählen. Denn an ein schönes Indoor-Becken schließt sich ein Außenpool an. Praktisch dabei: Man muss sich nicht vorab entscheiden, sondern kann einfach von innen nach außen – oder natürlich umgekehrt – schwimmen.

Schwimmbad

Wer einfach nur entspannen will, nutzt die Infrarotkabine oder eine der drei Saunen, die der Chef des Hauses nachmittags anheizt. Besonders schön fand ich den Blick aus der finnischen Sauna auf die umliegende Bergwelt. Doch auch die Bio-Sauna und das Dampfbad waren herrlich – besonders, da wir in den ersten beiden Tagen unseres diesjährigen Aufenthalts eher kühle Temperaturen erwischten. Ein weiterer Genuss: die Wasserbetten im Ruheraum.

Bademantel, Saunatücher und Badepantoletten findest du übrigens auf dem Zimmer. Und wenn du dir Massagen, Bäder oder Kosmetikbehandlungen gönnen willst, findest du das passende Angebot im Nachbarhotel Wiesenhof. Durch einen Verbindungsgang gelangst du ganz unkompliziert dorthin. Mangels Zeit habe ich dies bisher jedoch noch nicht genutzt.

Aktivitäten am Achensee

Für uns erwies sich das Hotel Caroline als idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in den Naturpark Karwendel oder ins Rofangebirge. So waren wir auf der Gramaialm, der Pletzachalm, der Bärenbadalm und der Dalfaz Alm. Auch lohnende Ausflugsziele mit dem Auto bieten sich. Vor zwei Jahren haben wir zum Beispiel eine Tagesfahrt ins Zillertal unternommen und dort die Schaukäserei besichtigt. Ausflugstipps findest du täglich beim Frühstück auf der Speisekarte und auch Florian und Maria Entner helfen gerne weiter.

Sehr gute Bedingungen bieten die Berge am Achensee auch für Paraglider. Außerdem gibt es in Pertisau einen 18-Loch-Golfplatz. Ebenfalls ein hervorragender Ausgangspunkt ist der Ort für Radtouren. Wenn du dein Fahrrad nicht mitbringen willst, findest du zwei Verleiher nahe der Karwendel Bergbahn. Und schließlich kannst du mit den Schiffen der Achenseeflotte den See erkunden oder mit der Achenseebahn – einer alten Dampflock – von Jenbach bis Seespitz fahren.

Achenseebahn

Praktisch: Die Gästekarte ist gleichzeitig Fahrkarte für den Bus der Region, sodass du dein Auto am Hotel lassen kannst und dennoch bequem die Ausgangspunkte für Wanderungen oder die Schifffahrt erreichst. Auch eine Erlebniskarte wird angeboten, mit der du zahlreiche Ermäßigungen erhältst.

Anreise zum Hotel Caroline

Angereist sind wir mit dem Auto über München. Am Tegernsee vorbei und über den Achenpass erreichten wir Pertisau über eine landschaftlich schöne Route. Mautpflichtig ist die Anfahrt über die österreichische Inntalautobahn. Außerdem gibt es eine gute Bahnanbindung über Jenbach. Von dort bin ich mit dem Zug Richtung München gefahren und dann zurück nach Berlin geflogen.

Was man zum Hotel noch wissen muss

Das Hotel Caroline ist ein Nichtraucherhotel. Außerdem ist es auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet. Die Kleinen finden nicht nur einen Spielplatz im Garten, sondern können dort auch ihre Runden auf einer elektrischen Eisenbahn drehen. An kühleren Tagen oder bei schlechtem Wetter können sie sich im Spielzimmer austoben. Jugendliche und Erwachsene haben ihren Spaß bei Billard, Tischtennis, Tischfußball oder Darts. Aber keine Sorge: Auch wenn du wie wir ohne Kinder Urlaubstage im Hotel verbringen willst, findest du Ruhe und Entspannung.

Warst du schon mal an Achensee? Wie hat es dir gefallen? Ich freue mich, wenn du deine Tipps in den Kommentaren teilen magst.

Wenn dir dieser Artikel gefällt, dann sag es gerne weiter. Und wenn du auch künftig keinen Beitrag verpassen willst, abonniere Places and Pleasure einfach per RSS-Feed oder als E-Mail. Beide Möglichkeiten findest du in der Seitenleiste.

Ich bin Martina und für mich zählen Reisen und kulinarische Genüsse zu den schönsten Dingen der Welt. Hier auf Places and Pleasure teile ich mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen rund ums Reisen. Außerdem erfahrt ihr gute Adressen und lernt leckere und interessante Produkte kennen.

1 Kommentar

  1. Pingback: Urlaub in Österreich - 5 empfehlenswerte Reiseziele im Nachbarland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website stehen auf "Cookies zulassen", um dir das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn du diese Website ohne Änderung ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwendest oder unten auf "Akzeptieren" klickst, dann erklärst du dich mit diesen einverstanden.

Schließen