Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg + Verlosung


Eingang zum Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg mit den erleuchteten Ständen und dem Schloss Charlottenburg

Der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg begrüßt uns mit weihnachtlichen Posaunenklängen. Hell leuchten die Lichtinstallationen zu beiden Seiten des Eingangs. Eine Menschentraube drängelt hindurch. Doch schnell entzerrt sich der Trubel und unser Blick fällt auf die prachtvolle Kulisse: das illuminierte Schloss. Wow! Nicht nur Romantiker werden diesen Anblick mögen. Für uns zählt der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg in jedem Fall zu den Highlights unter den Berliner Weihnachtsmärkten.

das illuminierte Schloss Charlottenburg als Kulisse für den Weihnachtsmarkt
Lichterengel auf dem Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg
Krippe auf dem Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg

Bummel zwischen Kunsthandwerk und Kulinarik

Rechts und links des Hauptwegs zum Schloss Charlottenburg sind die weihnachtlich dekorierten Stände aufgebaut. Im Ehrenhof vom Schloss stehen sie im Halbrund. Und was wir sehr schätzen: Durch die Breite der Gänge kann man ohne allzu großes Gedränge hindurchschlendern. Das gilt zumindest an Wochentagen zu Beginn der Adventszeit.

Pagodenzelt auf dem Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg

Neben der beeindruckenden Kulisse gefällt uns auf diesem Weihnachtsmarkt besonders gut: Die Händler verkaufen hier Kunsthandwerkliches und nicht nur den auf vielen Märkten üblichen Krimskrams. Feine handgewebte Schals habe ich entdeckt, hübschen Schmuck und auch schönes Spielzeug für Kinder. Da werfen wir gerne auch einen längeren Blick in die Auslage oder kaufen auch mal ein paar Geschenke ein.

Kulinarisch hat der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg neben den Klassikern Bratwurst, Grünkohl und Champignonpfanne auch Besonderes wie Flammlachs zu bieten. Ein kleines Pagoden-Restaurant serviert sogar österreichische Spezialitäten. Sehr gut geschmeckt hat uns auch die Feuerzangenbowle am großen Holz-Pavillon mit Weihnachtspyramide als Dach. Und für doppelten Genuss sorgt der direkte Ausblick von dort aufs Schloss.

Glühwein und Feuerzangenbowle auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg
Getränkestand auf dem Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg

Serviceinfo zum Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg

Der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg ist geöffnet vom 26. November 2018 bis zum 26. Dezember 2018. Von Montag bis Donnerstag sind die Marktzeiten von 14 – 22 Uhr; von Freitag bis Sonntag öffnet der Weihnachtsmarkt bereits um 12 Uhr. Abweichend sind die Öffnungszeiten am 25. und 26. Dezember 2018. Dann schließt der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg schon um 20 Uhr. Geschlossen bleibt der Markt an Heiligabend.

Wenn ihr mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zum Weihnachtsmarkt anreisen wollt, erreicht ihr ihn sehr gut vom Bahnhof Zoologischer Garten mit den Buslinien M45 oder 109. Aussteigen müsst ihr dann an der Haltestelle Luisenplatz/Schloss Charlottenburg.

Schloss Charlottenburg in Berlin

Türchen Nr. 7 im Reiseblogger-Adventskalender – was es zu gewinnen gibt

Übrigens mag ich nicht nur Weihnachtsmärkte. Ich bin auch ein großer Fan von Adventskalendern – ob offline oder online. Sehr gerne bin ich deshalb in diesem Jahr beim Reiseblogger-Adventskalender dabei und habe das Türchen am 7. Dezember 2018 übernommen.

Gekauft habe ich für euch einen 15-Euro-Gutschein von Globetrotter, den ihr hier gewinnen könnt. Was ihr dafür tun müsst und wie es dann weitergeht:

Gutschein von Globetrotter als Gewinn für Türchen 7 des Reiseblogger-Adventskalenders 2018

Wie du gewinnen kannst

  • Verrate mir in einem Kommentar deinen Lieblings-Weihnachtsmarkt und was du dort so gerne magst
  • Hinterlasse deinen Kommentar unter diesem Beitrag bis zum 15. Dezember 2018, 23.59 Uhr und wandere so in den Lostopf (jeder Kommentar zählt als ein Los)
  • Am 16. Dezember 2018 zieht der Weihnachtsmann – in diesem Fall mein Partner ;-) – eine Gewinnerin oder einen Gewinner aus dem Lostopf
  • Via E-Mail werde ich danach die Adresse der Gewinnerin oder des Gewinners erfragen und im Anschluss dorthin den Gutschein versenden

Ich wünsche euch viel Glück bei der Verlosung, viel Spaß beim Weihnachtsmarktbesuch und eine schöne Adventszeit!

Wichtig für dich zu wissen
Wenn die Gewinnerin oder der Gewinner sich bis zum 20. Dezember 2018 nicht bei mir zurückmeldet, verlose ich den Gewinn erneut. Der Rechtsweg ist bei dieser Verlosung ausgeschlossen. Für den Versandweg und die korrekte Zustellung übernehme ich keine Haftung. Die Daten (E-Mail und Name) verwende ich nur, um den Gewinner oder die Gewinnerin zu kontaktieren. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn in den Social Media teilst.

Mehr lesen zu Weihnachtsmärkten

Meine liebsten Weihnachtsmärkte in Berlin
Ein Bummel über den Weihnachtsmarkt in Leipzig

Pinne diesen Pin auf Pinterest

Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg: prachtvolle Kulisse, Kunsthandwerk und kulinarische Leckereien. Eines meiner Highlights unter den Berliner Weihnachtsmärkten. #Weihnachtsmarkt #Berlin #Reisetipp

Ich bin Martina und für mich zählen Reisen und kulinarische Genüsse zu den schönsten Dingen der Welt. Hier auf Places and Pleasure teile ich mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen rund ums Reisen. Außerdem erfahrt ihr gute Adressen und lernt leckere und interessante Produkte kennen.

23 KOMMENTARE

  1. Ich finde den Weihnachtsmarkt in Hattingen toll. Die Altstadt mit den wunderschönen Häusern bietet eine tolle Kulisse und er war auch nicht sooooo überlaufen.

    • Das klingt wunderbar. Mal sehen, ob es mich im nächsten Jahr zur Adventszeit in die Region treibt. Dann würde ich mir den Hattinger Weihnachtsmarkt sehr gerne anschauen.

  2. Hallo ich mag den Sternchen Weihnachtsmarkt in Düsseldorf sehr gerne, eben weil alles so schön mit Sternen beleuchtet ist und den beleuchteten Pavillon mittendrin
    lg Julia

    • Hallo Julia,
      oh, das ist ein guter Tipp. Dann werde ich den Düsseldorfer Weihnachtsmarkt mal auf meine Liste setzen. Wenn ich bei meiner Familie im Rheinland bin, sollte das ja gut passen.
      LG Martina

  3. Ich vermisse die Weihnachtsmärkte in Wien irgendwie. Ich meine, München hat zwar auch echt viele Weihnachtsmärkte, aber ich mochte den vielen kitschen Weihnachtsschmuck in Wien in der ganzen Stadt. Da war alles viel üppiger geschmückt – ich mochte das. Vom „Herzerlbaum“ am Rathausplatz, zu den fetten Kronleuchtern auf dem Graben. *hach* Da lachte mein Weihnachtskitschliebendes Herz jedes Jahr :D Dagegen sieht der Charlottenburger auch eher schlicht aus dagegen haha

    LG, Ilona

    • Hallo Ilona,
      Wien in der Adventszeit stelle ich mir auch ganz toll vor. Das steht auch schon auf meiner Reise-Wunschliste und du hast mich jetzt noch neugieriger darauf gemacht. Mal sehen, ob es im nächsten Jahr zeitlich passt.
      LG Martina

  4. Hallo,
    ich mag den Weihnachtsmarkt in Aachen sehr. Besonders das internationale Flair mit den ganzen Besuchern aus den Niederlanden, Begien, Frankreich und Großbrittanien!
    Viele Grüße und noch eine wunderschöne Adventszeit,
    die Alex

    • Hallo Alex,
      auf dem Weihnachtsmarkt in Aachen war ich früher auch öfter und fand ihn toll. Wenn ich mal wieder bei der Familie im Rheinland bin, sollte ich mal wieder hingehen.
      Liebe Grüße, Martina

  5. Ich war schon lange nicht mehr da, aber früher war der Stockseehof mein Lieblingsweihnachtsmarkt. Der war einfach schön gemacht, es gab dort nicht den Allerweltskram, den es sonst überall gab und unter der Woche war es auch nicht so voll. Doof ist halt nur, dass man ohne Auto so schlecht nach Stocksee kommt.

    • Das klingt ja echt toll. Wenn es nicht so überlaufen ist, mag ich auch immer am liebsten. Schade nur, wenn der Weihnachtsmarkt ohne Auto nur schwer erreichbar ist.

      • Das ist das Problem auf dem Land. Da haben wir es in der Stadt natürlich besser. Aber dafür ist es dann natürlich auch oft voller. Man kann halt nicht alles haben.

  6. Waldweihnacht in Schweinhütt, mitten im Bayerischen Wald gelegen.
    Urige Hütten mitten im Wald versteckt, Kerzen, Lagerfeuer, traditionelles Handwerk,…
    Am schönsten natürlich wenn Schnee liegt.

  7. mein Lieblingsweihnachtsmarkt bisher, war der in Aachen, da gibts unter Anderem leckere Printen und als ich letztes Jahr dort war, habe ich auch den Dom besichtigt, da kam man schon schön in Weihnachtsstimmung
    lg

    • Aachener Printen – wie lecker. Und der Dom ist echt sehenswert. Da war ich vor ein paar Jahren schon mal. Auf dem Weihnachtsmarkt war ich leider schon länger nicht mehr. Das sollte ich mir mal wieder vornehmen.
      LG Martina

  8. Christmas Street in Köln – ein queerer Weihnachtsmarkt, sehr bunt, sehr lustig und mal ein kleines bißchen anders.

    • Das hört sich spannend an. Mal ganz was anderes. Vielleicht schaffe ich es dorthin, wenn ich bald in Köln bin.

    • Da ist die Atmosphäre bestimmt wunderschön, so wie es klingt. Solche Weihnachtsmärkte mag ich auch sehr gerne.

  9. Ich finde den Weihnachtsmarkt in Friedberg / Bayern ganz toll. Er ist zwar klein und drängt sich um eine Kirche herum, aber es ist eine tolle Atmosphäre dort. Dort findet man noch kleinere Geschäfte mit tolle Ideen und es ist noch nicht alles so auf Kommerz aus. Es gibt schöne gemütliche Eßstände und eine Ausstellung gehört auch jedes Jahr dazu. Oft auch mit Gegenständen die die Friedberger zu einem bestimmten Thema ausgeliehen habe.

    Gruß Guilitta

    • Oh, wie schön. Ich sollte mal eine Adventsreise in den Süden planen. Dann gehört dieser Weihnachtsmarkt auf jeden Fall auf meine Reise-Liste.

      Liebe Grüße, Martina

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden.

Please enter your name here