Castel del Monte in Apulien: Im Zeichen der Acht


unterhalb des Castel del Monte
Castel del Monte – mystisch, magisch, keine Burg wie jede andere. UNESCO-Welterbe seit 1996. Ein Kastell, bei dem die Zahl Acht eine entscheidende Rolle spielt. So hatten wir es in Reiseführern über Apulien gelesen. Und so kannten wir es schon aus Geschichtsbüchern. Gerne wollten wir uns daher persönlich von der Wirkung dieses Ortes überzeugen. Immerhin ließen sich die 183 Kilometer einfache Strecke von unserem Hotel Tenuta Moreno dorthin gerade noch so in einem Tagesausflug schaffen. Übrigens: Castel del Monte könnt ihr auf der Rückseite der italienischen 1-Cent-Münze entdecken. Weiterlesen

Warum du Skischuhe vor Ort kaufen solltest

Wahl der Skischuhe
Skischuhe kaufen – lange schien es mir Glückssache zu sein. Oder eine Wissenschaft für sich. Jedenfalls drückten meine Skischuhe heftig. Jede Fahrt mit der Gondel war ein willkommener Anlass, die Verschlüsse der Schuhe zu lockern. Bei jedem Einkehrschwung galt natürlich das Gleiche. Am Nachmittag konnte ich es trotz guter Stimmung in der Hütte kaum erwarten, ins Tal zu fahren und aus den Skischuhen zu steigen. Und startklar war ich natürlich auch nie sofort. Mein Partner und Freunde mussten nach Gondelfahrt und Einkehr immer warten, bis ich endlich alle Schnallen der Schuhe wieder in die richtige Position gebracht hatte und auf die Ski steigen konnte. Echt nervig das Ganze – und schmerzhaft. Vielleicht kennst du das ja auch? Weiterlesen

3 Lieblingshütten im Skigebiet Serfaus Fiss Ladis


rein in die Hütte
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Und selbst auf Reisen, wo ich am liebsten ganz viel Neues kennenlerne, geht es mir so: Ich habe Lieblingsplätze. Da muss ich einfach immer wieder hin, wenn ich in einer mir bekannten Region bin. Neue Orte, Hotels und Restaurants hin oder her – manchmal muss Gewohntes halt sein. Im Skiurlaub sind das zum Beispiel Skihütten für den Einkehrschwung. Meine drei Lieblingshütten im Skigebiet Serfaus Fiss Ladis stelle ich euch hier vor: Weiterlesen

Costa Rica – Mit dem Mietwagen von San José zur Karibik


Hinweisschild am Eingang zum Cahuita-Nationalpark

Wegweiser durch den Cahuita-Nationalpark

Für Selbstfahrer gut geeignet, viel Natur, in Mittel- oder Südamerika – so lauteten die Anforderungen bei unserer eigenen Recherche. Und danach fragten wir auch im Reisebüro. Heraus kam als Reiseziel Costa Rica. Eine zweiwöchige Rundreise mit dem Mietwagen ab San José und in der ersten Etappe an die Karibikküste. Leichte Bedenken, ob Ende Juni – immerhin in der Regenzeit – denn die perfekte Reisezeit sei, zerstreute eine Rückfrage vom Reisebüro bei einem Kontakt vor Ort. Weiterlesen

Berliner Kaffeerösterei – Die Adresse in Berlin für guten Kaffee und mehr


Berliner Kaffeerösterei

Berliner Kaffeerösterei

Berliner Kaffeerösterei – kaum öffnet sich die Ladentür einen Spalt, strömt mir ein herrlicher Duft von frischem Kaffee entgegen. Umso intensiver ist dieser, wenn wie bei meinem letzten Besuch, der Röstmeister gerade dabei ist, die Kaffeebohnen in der schönen Trommelröstmaschine gleich rechts neben dem Eingang zu rösten. Da würde ich am liebsten auf der Stelle einen Schluck Kaffee dort genießen. Weiterlesen

Skigebiet Serfaus, Fiss, Ladis, ein Wintermärchen – Bildergalerie

Serfaus, Fiss, Ladis – seit vielen Jahren schätzen wir dieses traumhafte Skigebiet. Schöne Hütten für den Einkehrschwung. Eine große Auswahl wunderbar präparierter Pisten für das Skivergnügen – für den Mann die roten und schwarzen, für mich die blauen und roten. Und abends dann leckeres Essen in einem der guten Restaurants. Das macht für mich den perfekten Winterurlaub aus. Ein paar Eindrücke möchte ich hier gerne mit euch teilen. Weiterlesen

Erlebnisbergwerk Schneeberg – Wanderziel hoch im Passeiertal


Schneeberg

Schneeberg

Ein Bergwerk auf 2.355 m Meereshöhe. Das klingt nach einem interessanten und außergewöhnlichen Wanderziel. Neugierig darauf, was es auf dem Schneeberg alles zu erkunden gäbe, schlossen wir uns während unseres Sommerurlaubs 2015 erstmalig der Hauswanderung vom Hotel Sunnwies an.

Erreichbar ist das Erlebnisbergwerk Schneeberg nur zu Fuß. Entscheiden kannst du dich als Wanderer dabei zwischen vier unterschiedlich langen Wegen im Passeiertal mit Ausgangspunkt jeweils an der Timmelsjochstraße oder einem vierstündigen Aufstieg aus dem Ridnauntal. Zusammen mit zehn anderen Hotelgästen und Sunnwies-Chef Bernhard Dosser starteten wir unsere Wanderung an der Timmelsbrücke im Passeiertal. Weiterlesen

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website stehen auf "Cookies zulassen", um dir das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn du diese Website ohne Änderung ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwendest oder unten auf "Akzeptieren" klickst, dann erklärst du dich mit diesen einverstanden.

Schließen