Warum du Skischuhe vor Ort kaufen solltest

Zuletzt aktualisiert am

Wahl der Skischuhe
Skischuhe kaufen – lange schien es mir Glückssache zu sein. Oder eine Wissenschaft für sich. Jedenfalls drückten meine Skischuhe heftig. Jede Fahrt mit der Gondel war ein willkommener Anlass, die Verschlüsse der Schuhe zu lockern. Bei jedem Einkehrschwung galt natürlich das Gleiche. Am Nachmittag konnte ich es trotz guter Stimmung in der Hütte kaum erwarten, ins Tal zu fahren und aus den Skischuhen zu steigen. Und startklar war ich natürlich auch nie sofort. Mein Partner und Freunde mussten nach Gondelfahrt und Einkehr immer warten, bis ich endlich alle Schnallen der Schuhe wieder in die richtige Position gebracht hatte und auf die Ski steigen konnte. Echt nervig das Ganze – und schmerzhaft. Vielleicht kennst du das ja auch?

Gute Tipps hatte es dabei vor dem Kauf genug gegeben. Einer davon war: Du musst beim Skischuhe kaufen unbedingt mindestens eine halbe Stunde damit im Laden herumlaufen. Tatsächlich war bei diesem Test auch alles gut. Auf der Piste hat mir das aber leider rein gar nichts genützt. Schon nach weniger als 30 Minuten fingen die Probleme an. Nach zwei Jahren mussten also neue Skischuhe her. Aber was soll ich sagen: Ich hatte das Déjà-vu. Doch dann habe ich einen Leidensgenossen gefunden. Und der hatte den entscheidenden Rat.

Skischuhe kaufen im Skigebiet heißt: testen können

Skistiefel kaufen

Nach dem Motto „Aller guten Dinge sind drei“ gab es also im nächsten Skiurlaub mal wieder neue Skischuhe für mich. Gekauft habe ich dabei beim Spezialisten vor Ort. Der Grund ist ganz einfach: Du kannst quasi Probefahren. Jedenfalls bieten die Sportgeschäfte in Ladis und Fiss diesen Service an. Zuerst gab es die schon bekannte Prozedur: Ein paar Modelle ausprobieren und diejenigen, die am besten saßen, ein Weilchen anbehalten. Soweit so gut. Und dann kam der Härtetest auf der Piste. Denn das Sportgeschäft räumt die Möglichkeit ein, die Skischuhe zwei Tage zu testen. Das heißt, in dieser Zeit kannst du sie jederzeit zurückbringen und ein neues Paar ausprobieren.

Anders als bei meinem Tippgeber hatte ich diesmal aber Glück: Das gute Gefühl aus dem Laden hielt an. Kein Drücken, keine anderen Probleme, nichts. Der Spaß beim Skifahren war gleich noch mal so groß. Mein ehemaliger Leidensgenosse hatte im vorherigen Urlaub weniger Glück. Er brauchte drei Anläufe, bis die im Sportgeschäft für gut befundenen Skischuhe auch den Praxistest bestanden. Klar war dadurch auf jeden Fall, dass das Angebot des Spezialisten vor Ort kein leeres Versprechen ist.

Die Steigerung: Skischuhe anpassen lassen

Was ich in diesem Jahr in Serfaus gesehen habe, was so neu aber gar nicht mehr ist, scheint sogar noch besser: Dort kannst du die Skischuhe auf deine Füße anpassen lassen. Laut Beschreibung werden die Schuhe erwärmt und nehmen dann deine Fußform an. Für mich klingt das genial. Allerdings ist der Preis natürlich höher als beim „normalen“ Skischuh. Mal sehen, ob es eine Option ist, wenn es wieder heißt „Skischuhe kaufen“. Denn noch besser – und logischerweise noch teurer – kann wahrscheinlich nur Maßanfertigung sein.

Fest steht für mich aber auf jeden Fall eines: Skischuhe kaufe ich nur vor Ort. Wo kaufst du deine Skischuhe? Über Tipps und deine Erfahrungen freue ich mich in den Kommentaren.

Pinne diesen Pin auf Pinterest

Du brauchst für die Skisaison neue Skischuhe? Dann lies in meinem Tipp, warum du die unbedingt vor Ort kaufen solltest. #Tipp #Skischuhe #Skiurlaub

Ich bin Martina und für mich zählen Reisen und kulinarische Genüsse zu den schönsten Dingen der Welt. Hier auf Places and Pleasure teile ich mit euch meine Erlebnisse und Erfahrungen rund ums Reisen. Außerdem erfahrt ihr gute Adressen und lernt leckere und interessante Produkte kennen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden.

Please enter your name here