Alle Artikel in: Italien

Eingangstor zum Orangengarten der Tenuta Moreno

Tenuta Moreno: Entspannender Urlaubsgenuss in Mesagne, Apulien

Tenuta Moreno (4 Sterne) – schon fünf Mal waren wir inzwischen in diesem traumhaften Landhotel in Apulien. Dabei war mein heutiger Hoteltipp für uns damals eher eine zufällige Entdeckung. Unschlüssig über unser Urlaubsziel für den Sommer, fiel mir ein Italien-Katalog in die Hände. Und beim schnellen Durchblättern blieb ich bei den Fotos der Tenuta Moreno hängen. Auch die Beschreibung überzeugte und schon war der Entschluss gefallen: Nach Apulien und in dieses Hotel würde es im Sommer gehen. (*) Affiliate-Links: Wenn du einem der Links im Beitrag folgst und darüber ein Produkt kaufst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich dadurch selbstverständlich nichts am Preis. Du unterstützt mich auf diese Weise aber bei meiner Arbeit und hilfst, die entstehenden Kosten für den Reiseblog zu tragen. Herzlichen Dank dafür! Die Tenuta Moreno Die Tenuta Moreno ist ein umgebauter Gutshof aus dem 17. Jahrhundert und liegt inmitten von Olivenhainen und Weinanbau. Zum Hotel gehört eine große gepflegte Gartenanlage mit Palmen, farbenfrohem Oleander und beeindruckenden Kakteen. Hier hinein fügt sich sehr schön der Neubau mit den Zimmern auf …

Blick auf Castel del Monte in Apulien

Castel del Monte in Apulien: Im Zeichen der Acht

Castel del Monte – mystisch, magisch, keine Burg wie jede andere. UNESCO-Welterbe seit 1996. Ein Kastell, bei dem die Zahl Acht eine entscheidende Rolle spielt. So hatten wir es in Reiseführern über Apulien gelesen. Und so kannten wir es schon aus Geschichtsbüchern. Gerne wollten wir uns daher persönlich von der Wirkung dieses Ortes überzeugen. Immerhin ließen sich die 183 Kilometer einfache Strecke von unserem Hotel Tenuta Moreno dorthin gerade noch so in einem Tagesausflug schaffen. Übrigens: Castel del Monte könnt ihr auf der Rückseite der italienischen 1-Cent-Münze entdecken. (*) Affiliate-Links: Wenn du einem der Links im Beitrag folgst und darüber ein Produkt kaufst, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich dadurch selbstverständlich nichts am Preis. Du unterstützt mich auf diese Weise aber bei meiner Arbeit und hilfst, die entstehenden Kosten für den Reiseblog zu tragen. Herzlichen Dank dafür! Fahrt zum Castel del Monte Das Castel del Monte befindet sich im Nationalpark Alta Murgia und liegt gut 50 Kilometer von Bari entfernt. Der Weg dorthin ist gut ausgeschildert und führt durch eine zuerst karge dann …

Schutzhütte Schneeberg und kleine Kapelle

Erlebnisbergwerk Schneeberg: Herrliche Wanderung im Passeiertal

Ein Bergwerk auf 2.355 m Meereshöhe. Das klingt nach einem interessanten und außergewöhnlichen Wanderziel. Schon lange wollte ich diese Wanderung im Passeiertal deshalb einmal angehen. Doch wie es oft so ist: Andere Ziele waren ebenfalls reizvoll und so rutschte diese Tour immer wieder nach hinten. Völlig zu Unrecht, wie ich jetzt weiß. Denn während des letzten Urlaubs im Hotel Sunnwies in Schenna war das Erlebnisbergwerk Schneeberg Ziel der Hauswanderung. Was lag also näher, sich dem Ausflug anzuschließen? Das Erlebnisbergwerk Schneeberg in Südtirol Das Erlebnisbergwerk Schneeberg gilt als das höchste Bergwerk Europas. Dokumentiert ist der Abbau von Erz an dieser Stelle seit dem Jahr 1237. Überlieferungen deuten jedoch darauf hin, dass zahlreiche Knappen sogar schon viel früher dort ihrer schweren Arbeit nachgingen. Zeitweise lebten im Knappendorf St. Martin hoch oben im Passeiertal bis zu 1.000 Menschen. Bewohnt blieb die Siedlung bis in die 1960er Jahre. Zu sehen ist im Erlebnisbergwerk bis heute die Knappensiedlung mit der Schutzhütte und ein Schaustollen. Seit 2019 gehört das Erlebnisbergwerk zum Landesmuseum Bergbau – Südtirol. Einen Einblick bekommen die Besucher während …